Google+
Kirchner + Robrecht

Worldwide virtual Newsroom

Projektleitung: Dr. Marco Olavarria

Das Ziel unseres Kunden – Stärkung der One Global Corporate Culture

Unser Kunde, ein international tätiger Konzern, hat eine einfache Frage: Wie können wir über alle Funktionen, Divisionen und Regionen Themen und Vorgehen für eine abgestimmte und effiziente Kommunikation koordinieren? Die stark gestiegene Anzahl der Kanäle und Themen führte zu langen und von allen als quälend empfundenen Telefonkonferenzen. Ohne dem Ziel koordiniert vorzugehen, spürbar näher zu kommen. Themen, die weltweit interessant gewesen wären, wurden nur regional gespielt; Assets immer wieder mehrfach produziert, Ressourcen nicht optimal eingesetzt. Dabei sollte die Anzahl der publizierten Inhalte den Anforderungen digitaler Kommunikation entsprechend noch deutlich erhöht werden!

Der Weg zum Ziel – Aufbau eines virtuellen Newsrooms in wenigen Wochen

Gerade für die Kommunikation in und von komplexen Unternehmen wie global tätigen Konzernen ist die Idee des Newsrooms bestechend: Alle für die Kommunikation relevanten Themen laufen an einer Stelle zusammen, werden geprüft, gegebenenfalls verwertet, produziert und ausgeliefert. Am allerbesten funktioniert das Ganze, wenn auch die Beteiligten physisch in einem Raum sitzen – was bei fehlenden Raumkapazitäten nicht mehr als eine schöne Vorstellung ist. Die Lösung: Ein virtueller Newsroom, realisiert in drei Stufen.

  • Conceptualize: Gemeinsam mit dem Kunden entwickelten wir einen virtuellen Newsroom, um den Informationsfluss über alle Beteiligten in den Griff zu bekommen.
  • Convince: Im Rahmen des jährlichen globalen Meetings der Kommunikationsverantwortlichen überzeugten wir die Beteiligten, Zeit in die erforderlichen Konferenzen zu investieren. Aber dieses Mal in einem geeigneten Zuschnitt, klaren Regelungen zu Verantwortlichkeiten, Rechten und Pflichten, wohlüberlegten Spielregeln und definierter Time Box.
  • Coach: Mittels Teilnahme an Konferenzen in der frühen Umsetzungsphase konnten praktische Hinweise für eine optimierte Vorbereitung und Durchführung gegeben werden.

Die Verbesserung – Zukunftsfähige Kommunikation aus einer Hand

Der Kunde kann jetzt die kommunikativen Aktivitäten weltweit aus seinem virtuellen Newsroom steuern. Die Vernetzung ist damit erheblich intensiviert worden. Inputs können systematisch verwertet, Themen vernetzt ausgespielt und die Kampagnenfähigkeit der Kommunikatoren wurde erheblich verbessert. In der zweiten Stufe wird nun zur weiteren Optimierung mit Kanban eine weltweit einheitliche Arbeitsmethodik eingeführt – für noch mehr Transparenz und die weitere Steigerung der Schlagkraft der Kommunikation.


Sie möchten mehr über dieses Projekt erfahren?

Dr. Marco Olavarria
marco.olavarria@kirchner-robrecht.de

Tel. +49. 30. 88 03 39 4-20

Klaus Bott

Unser Projekt | Wissen statt Gefühl

„Die neue Abteilungsleitung Marketing hatte das Gefühl, dass der Bereich nicht nah genug am Markt agierte. Stattdessen nahmen administrative Tätigkeiten viel Raum ein. Eine Funktionsanalyse sollte diese Vermutung überprüfen. Heikel dabei: die Ergebnisse durften auf keinen Fall einzelnen Mitarbeitern zuzuordnen sein…" Zum ausführlichen Projektbeispiel...

Der direkte Weg für Ihre Projektanfrage

Peter Kirchner
Tel. +49. 6023. 943 53 18
peter.kirchner@kirchner-robrecht.de
Dr. Marco Olavarria
Tel. +49. 30. 88 03 39 422
marco.olavarria@kirchner-robrecht.de

News

Seminar "Business Model Generation für Medienunternehmen" vom 21.6.-22.6.2017: Wie können Sie Wertangebote für Ihre Kunden zukunftsfähig gestalten? Wie können Sie neue Produkte und Dienstleistungen konzipieren, die den tatsächlichen Bedürfnissen Ihrer Zielgruppe Rechnung tragen? Wie können Sie Potenziale bestehender Geschäftsmodelle ausschöpfen bzw. neue entwickeln, um Ihre Wettbewerbsposition nachhaltig zu stärken und weitere Umsatzmöglichkeiten zu erschließen? In diesem Seminar der Akademie der Deutschen Medien zeigt Ihnen Dr. Marco Olavarria, wie Sie mithilfe der Business Model Generation-Methode Kundenbedürfnisse auf den Punkt bringen und Angebote erarbeiten, die im Wettbewerb bestehen. So lassen sich nicht nur innovative Produkt- und Serviceideen entwickeln, sondern wettbewerbsfähige und nachhaltig profitable Geschäftsmodelle schaffen. Zur Veranstalterseite mit Anmeldemöglichkeit...

Handelsblatt Fachmedien "Workshop Organisationsdesign - Mit innovativen Strukturen zum agilen Unternehmen" am 11.7.2017 oder 27.9.2017 oder 5.12.2017 in Berlin: Das beharrliche Festhalten an alten Strukturen ist eine der größten Hürden im Change Management und bei der digitalen Transformation. Dabei sind Strukturen und Organigramme wichtigste Taktgeber für die Agilität und Performance eines Unternehmens. Wie muss man sich intern aufstellen, um schnell und flexibel auf neue Rahmenbedingungen reagieren zu können? Welche Modelle passen zum eigenen Unternehmen? Wie ersetzt man starre Hierarchien durch agile Zusammenarbeit und Eigenverantwortung? In diesem Workshop mit Dr. Marco Olavarria lernen Sie Schritt für Schritt, wie Sie die Organisationsstruktur Ihres Unternehmens optimieren. Weitere Infos mit Anmeldemöglichkeit…

Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik 25.-29.9.2017 in Chemnitz | Workshop "Digitaler Journalismus": Unter dem Motto "Digitale Kulturen" steht die 47. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik. Peter Kirchner ist im Rahmen der Veranstaltung Organisator des Workshops "Digitaler Journalismus". In dessen Mittepunkt stehen technische und organisatorische Verfahren, mit denen die Informatik zu einer möglichst qualitativen und authentischen Berichterstattung in Wort und Bild beitragen kann. Mehr zur Veranstaltung...

Seminar „Digital Change Management - Den digitalen Wandel kompetent managen” vom 6.-7.11.2017 in München: Erfahren Sie in diesem Seminar, welche konkreten Maßnahmen Sie ergreifen können, um bestehende Verlags- und Redaktionsorganisationen an die Anforderungen der digitalen Transformation anzupassen. Diese hat in vielen Medienhäusern Veränderungsprozesse angestoßen, die fast alle Geschäftsbereiche berühren. Die Veränderung daran erweist sich in der Praxis oft als große Herausforderung. Denn häufig fehlt ein tragfähiges Konzept, um die eigene Organisation und ihre Geschäftsbereiche nachhaltig zu entwickeln und die Umsätze im digitalen Geschäft im gewünschten Maß tatsächlich zu steigern. Das Seminar wird von der Akademie der Deutschen Medien veranstaltet und geleitet von Dr. Marco Olavarria. Zur Veranstalterseite mit Anmeldemöglichkeit...

Kontakt

Dr. Marco Olavarria
+49. 30. 88 03 394.22
marco.olavarria@kirchner-robrecht.de